Mein Therapiedreieck

Raum schaffen, Zeit geben, Impulse setzen

„Der Leib ist eine große Vernunft“ (Friedrich Nietzsche, 1885)

Dieser epochale Satz des Philosophen Friedrich Nietzsche hat noch immer Gültigkeit. Aufgrund unvernünftiger Lebensumstände in unserem Alltag braucht die „Vernunft des Leibes“ heute jedoch Unterstützung, um ihre Selbstheilungskräfte zu entfalten.

Womit unser natürlicher Organismus heute nicht mehr zurechtkommt, ist allgemein bekannt. Zum Beispiel:

  • unnatürlich langes (und falsches) Sitzen
  • Über- und Fehlbeanspruchung einzelner Körperteile
  • geringe körperliche Auslastung bei hohem seelischem Stress

Mein Therapiedreieck, das aus jahrzehntelanger Erfahrung mit der menschlichen Bewegung erwachsen ist, ist darauf angelegt, die „Vernunft des Leibes“ zu unterstützen, um die „unvernünftigen“ Lebensumstände auszugleichen.

Dabei sind drei Grundsätze leitend:

  • Heilung braucht RAUM, damit die natürlichen Reparaturmechanismen des Körpers an den betroffenen Stellen ansetzen können. Den Raum schaffe ich durch manuelle Verfahren wie Fasziendehnung und Lymphdrainage
  • Heilung braucht ZEIT, damit die natürlichen Reparaturmechanismen des Körpers wirken können, ohne Restschäden zu hinterlassen. Die Zeit unterstütze ich durch Übungs- und Ernährungsempfehlungen, gegebenenfalls auch durch Entspannungstechniken und das Anlegen von Tapes
  • Heilung braucht häufig IMPULSE, damit die natürlichen Reparaturmechanismen des Körpers auch tatsächlich in Gang kommen. Heilungsimpulse setze ich durch osteopathische Verfahren wie der Bowen-Therapie ergänzt durch energetische Magnetfeld-Akupunktur

 

Welche Methode(n) und Therapie(n) ich konkret anwende, entscheidet sich stets nach Ihrem Beschwerdebild. Der individuelle Fall, das heißt: Sie als Person, stehen im Zentrum meiner naturheilkundlichen Praxis.  Ihre Beweglichkeit wieder herzustellen, steht im Mittelpunkt meines Therapiedreiecks.


Heilpraktiker Prof. Dr. phil. Robert Prohl

Naturheilpraxis für osteopathische Verfahren
Waidmannstrasse 47-49
60596 Frankfurt am Main
Tel.
0178-4625817
Fax: 069-63399807 
Email: prof.prohl@t-online.de